SPD, Thomas Oppermann, MdB
Thomas Oppermann, MdB
09.03.2017

Duderstädter Hallenbad bei Sportstättenförderung des Bundes berücksichtigt

Der Bund fördert die Sanierung des Duderstädter Hallenbades mit rund 3,32 Millionen Euro. Diese 90%-Förderung (Gesamtsumme 3.689.000 Euro) hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages heute beschlossen. Die von der Stadt Duderstadt beantragten Fördermittel kommen aus dem Bundesprogramm für die Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend und Kultur. „Damit kann das Hallenbad gründlich saniert werden und die drohende Schließung ist vom Tisch“, freuen sich die Göttinger Bundestagsabgeordneten Thomas Oppermann (SPD) und Fritz Güntzler (CDU), die sich für den Antrag eingesetzt haben.
Das Hallenbad in Duderstadt ist eine wichtige Sportstätte. Der Schul- und Vereinsschwimmsport steht neben dem öffentlichen Badebetrieb im Mittelpunkt des Angebots. „Mit den Fördermitteln ist eine bauliche, technische und energetische Vollsanierung möglich“, erklären Güntzler und Oppermann.

Durch die Modernisierung des Hallenbades soll die Attraktivität des Angebots gesteigert werden. Unter anderem ist eine Neukonzeption des Eltern-Kind-Beckens vorgesehen. Außerdem soll die Energieeffizienz gesteigert werden. Nach dem Umbau sollen 40% der jetzigen Energiekosten eingespart werden, heißt es in dem Projektantrag der Stadt Duderstadt.