Skip to content
SPD - Vertrauen in Deutschland | Thomas Oppermann, MdB

Oppermann zu Gast beim Erzählcafé der ver.di-Senioren

Auf Einladung der ver.di-Senioren Göttingen, Duderstadt und Hann. Münden war Thomas Oppermann im Juni zu Gast beim Erzählcafé im Café Valentin in Weende. Bei Kaffee und Kuchen diskutierten die Anwesenden über die aktuelle politische Lage. Vor allem die Themen Mindestlohn und Rente standen im Zentrum der Gesprächsrunde.
„Wie haben viele Verbesserungen durchgesetzt, die es ohne die SPD nicht gegeben hätte“, so Oppermann, der die Zwischenbilanz der SPD-Bundestagsfraktion erläuterte: Kein Lohn unter 8,50 Euro pro Stunde. Abschlagsfreie Rente nach 45 Beitragsjahren. Höhere Mütterrente. Mehr Rente bei Erwerbsminderung. 9 Milliarden Euro zusätzlich für Kitas, Schulen, Hochschulen und Forschung. Mehr Geld für Kommunen und Städtebau. Doppelpass für in Deutschland geborene und aufgewachsene Kinder ausländischer Eltern. Volle steuerliche Gleichstellung eingetragener Lebenspartnerschaften. Reform der Förderung erneuerbarer Energien für sicheren, sauberen und bezahlbaren Strom. Oppermann: „Ohne die SPD hätte es viele dieser Fortschritte nicht gegeben. Wir haben viele sozialdemokratische Forderungen durchsetzen können, die das Leben der Menschen konkret verbessern, unsere Gesellschaft modernisieren und unser Land voranbringen. Jetzt haben wir bewiesen: Wir versprechen nicht nur. Wir setzen unsere Versprechen auch um.“