SPD - Vertrauen in Deutschland | Thomas Oppermann, MdB

Beiträge von Nadia Affani

Rede zur Ehe für alle am 30. Juni 2017

Sicherheitskonferenz

Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Ich freue mich, dass es heute zu einer Entscheidung kommt. Die Öffnung der Ehe ist ein wichtiger gesellschaftspolitischer Fortschritt. Darauf haben viele Menschen in diesem Land lange gewartet. Bei der Ehe geht es nicht um das Geschlecht, sondern darum, ob Menschen füreinander einstehen und Verantwortung übernehmen wollen. Nach Artikel 6…

Weiterlesen

Rede zum Europäischen Rat und G20-Gipfel am 29. Juni 2017

Sicherheitskonferenz

Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Der G-20-Gipfel in Hamburg ist wie alle anderen G-20-Gipfel bisher umstritten, in Teilen der Bevölkerung sehr umstritten. Es wird wieder Proteste geben. Es versammeln sich Staats- und Regierungschefs, die 80 Prozent der Weltwirtschaftsleistung und zwei Drittel der Weltbevölkerung repräsentieren. Aber es sind sehr unterschiedliche Leute; darauf hat Dietmar Bartsch eben…

Weiterlesen

Interview mit den Funke-Medien, 27. Mai 2017

Herr Oppermann, erholen Sie sich in der Heimat von den sozialdemokratischen Chaostagen?   Es ist gut, immer wieder im eigenen Wahlkreis geerdet zu werden. Hier werden die Dinge anders wahrgenommen als im Berliner Politikbetrieb, unser Programmentwurf zum Beispiel kam hier sehr gut an.   Die SPD hat drei wichtige Landtagswahlen verloren – und die Vorstellung…

Weiterlesen

Interview mit dem Focus, 20. Mai 2017

Herr Oppermann, wären Sie gerne Oppositionsführer?   Nein, ich wäre gerne Vorsitzender einer SPD-Mehrheitsfraktion im Bundestag. Opposition ist Mist, hat Franz Müntefering einmal gesagt, und da hat er Recht.   Aber die SPD und ihr Kanzlerkandidat prangern Missstände im Land an,  ganz so als habe sie nach vier Jahren Mitregierung damit nichts zu tun.  …

Weiterlesen

Interview mit der Freien Presse Chemnitz, 12. Mai 2017

Freie Presse: Wir sind erstaunt, dass Sie heute die Ruhe haben, um nach Chemnitz zu kommen, anstatt in Nordrhein-Westfalen (NRW) im Wahlkampf zu retten, was noch zu retten ist? Thomas Oppermann: Ich bin da überhaupt nicht unruhig. Hannelore Kraft hat in NRW entscheidende Weichen gestellt, in der Bildungspolitik, aber auch in der Strukturpolitik. Das Land…

Weiterlesen

Buchsteiner-Interview, 11. Mai 2017

Frage: Herr Oppermann, Ursula von der Leyen musste sich gestern im Verteidigungsausschuss dem Kreuzverhör stellen. Wie zufrieden sind Sie mit der Aufklärungsarbeit der Verteidigungsministerin? Oppermann: Von Zufriedenheit kann keine Rede sein. Mit der Aufklärung stehen wir erst am Anfang. Immerhin hat Frau von der Leyen erkannt, dass ein riesiger Aufklärungsbedarf besteht. Der muss jetzt sehr…

Weiterlesen

Interview mit der Welt, 29. April 2017

Die Welt: Herr Oppermann, wo ist eigentlich Martin Schulz? Thomas Oppermann: Er macht gerade Wahlkampf in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. Wo er auftritt, stehen die Menschen Schlange. Das Interesse an Martin Schulz in der SPD und weit über sie hinaus ist ungebrochen.   Welt: Nach seiner Nominierung zum SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten war Schulz omnipräsent. Jetzt wirkt…

Weiterlesen