Thomas Oppermann

Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann begrüßt die am Donnerstag vom Bundestag wiedereingeführte Meisterpflicht in zwölf Berufen. „Seit der Reform 2004 hat sich in den Berufsbildern vieles verändert“, begründete Oppermann die Entscheidung. In der damaligen Reform der Handwerksordnung sollten einfachere Tätigkeiten, die vorher nur von Meisterbetrieben ausgeführt werden durften, für Selbstständige geöffnet werden. Das Angebot verbreiterte…

Weiterlesen

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann kritisiert die im US-Repräsentantenhaus beschlossene Möglichkeit von Sanktionen gegen das Pipeline-Projekt Nord Stream II als negative Zäsur in den deutsch-amerikanischen Beziehungen. Direkte oder indirekte Sanktionen gegen den Bezug von russischem Erdgas seien aus deutscher Sicht inakzeptabel, so Oppermann. Die europäische Energiesicherheit sei keine Angelegenheit der Vereinigten Staaten: „Sollten diese Sanktionen tatsächlich verhängt…

Weiterlesen
(c) Deutscher Bundestag / Axel Hartmann

Zum Tagesordnungspunkt 54 der heute beginnenden Innenministerkonferenz „Bundesaufnahmeprogramm für besonders schutzbedürftige Menschen, die Opfer des sogenannten ‚Islamischen Staates‘ geworden sind“, erklären die Mitglieder des Deutschen Bundestages Annalena Baerbock, Volker Kauder und Thomas Oppermann: „Menschen, die Opfer des sogenannten „Islamischen Staates“ geworden sind, bedürfen unserer Hilfe. Wir unterstützen den Vorschlag Niedersachsens und sechs weiterer Bundesländer, ein…

Weiterlesen
Thomas Oppermann

Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann (SPD) nimmt am morgigen Mittwoch (4. Dezember 2019) an der Weihnachtsaktion der Gesellschaft für bedrohte Völker „Ein Licht für verschleppte Yezidinnen“ in Göttingen teil. Ziel dieser Aktion ist es, auf das Leid der yezidischen Frauen hinzuweisen, die nach dem Angriff des sog. Islamischen Staates auf den Norden des Irak im…

Weiterlesen
Thomas Oppermann

Bund und Land stellen insgesamt über 50,5 Mio. für Forschungseinrichtung zur Verfügung Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat grünes Licht für das Göttinger Fraunhofer-Institut gegeben und 32,8 Mio. Euro bereitgestellt. Zusammen mit den 17,7. Mio. Euro, die das Land Niedersachsen zugesagt, hat sind jetzt 50,5 Mio. Euro für die ersten 5 Jahre gesichert. Vorangegangen war eine…

Weiterlesen
Thomas Oppermann

Auf Initiative der  beiden Göttinger Bundestagsabgeordneten Thomas Oppermann (SPD) und Fritz Güntzler (CDU) hat der Haushaltsausschuss des Bundestages für den Haushalt 2020 weitere 4,25 Millionen Euro für das Forum Wissen in Göttingen bereitgestellt. In zwei vorherigen Tranchen kamen bereits 10 Millionen Euro vom Bund. „Mit diesem Geld kann nun endlich die Sanierung des Nordflügels der…

Weiterlesen
Sicherheitskonferenz

Bund finanziert neue Präsentation der Ethnologischen Sammlung Etappensieg bei der Sanierung des Ethnologischen Instituts in Göttingen. Am Donnerstagnachmittag bewilligte der Bundestag in der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses eine Million Euro für die neue Ausstellung der Ethnologischen Sammlung. „Im Zuge der Sanierung ist das ganz wichtiger Rückenwind für Universität und Institut“, erklärten die Bundestagsabgeordneten Thomas Oppermann (SPD)…

Weiterlesen
Thomas Oppermann

„Das ist eine richtungsweisende Entscheidung für Duderstadt“, begrüßt der Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann (SPD) die Erklärung des Duderstädter Unternehmers Hans Georg Näder, den Neubau des Hallenbades mit 10 Millionen Euro zu unterstützen. Damit sei nun hoffentlich auch das lange Ringen um eine Lösung beendet. Bereits im Frühjahr 2017 hatte Oppermann sich erfolgreich für die Aufnahme des…

Weiterlesen

Bundestagsvizepräsident nimmt 270.000 Unterschriften für ein Lobbyregister entgegen Der Vizepräsident des Deutschen Bundestages Thomas Oppermann setzt sich für ein verpflichtendes Lobbyregister ein und erhält dafür Unterstützung aus der Bevölkerung. Das Portal Abgeordnetenwatch.de übergab dem Vizepräsidenten Oppermann 269.467 Unterschriften von Bürgern, die ebenfalls die Einführung eines solchen Registers fordern. „Prinzipiell ist Interessenvertretung nichts Schlechtes“, erklärte Oppermann.…

Weiterlesen
Thomas Oppermann

Zur Entscheidung des Rates der Stadt Duderstadt gegen eine Fusion der Sparkassen Duderstadt, Hann. Münden, Osterode und Bad Sachsa erklärt der Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann (SPD): „Das ist eine Fehlentscheidung des Stadtrates. Sie ist emotional verständlich, aber sie bringt schon auf mittlere Sicht Duderstadt erhebliche Nachteile. Die kleinen Sparkassen werden auf Dauer nicht bestehen können und…

Weiterlesen