Skip to content
SPD - Vertrauen in Deutschland | Thomas Oppermann, MdB

Pressemitteilungen

Die Sanierung des Otfried-Müller-Hauses in Göttingen wird mit 3 Mio. Euro Bundesmittel gefördert

Der Bund fördert die Sanierung des Otfried-Müller-Hauses in Göttingen in den nächsten drei Jahren mit 3 Mio. Euro. Dies hat der Haushaltsausschuss in seiner abschließenden Beratung für den Haushalt 2017 beschlossen. Die Mittel werden im Haushalt der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien bereitgestellt. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 6 Mio. Euro.   „Durch die Sanierung und Erweiterung…

Weiterlesen

St. Johanniskirche erhält 1.75 Mio Euro vom Bund

Oppermann: Umbau als Bürger- und Kulturkirche kann jetzt in Angriff genommen werden Der Bund fördert die Sanierung des Innenraumes der Kirche in den nächsten drei Jahren mit 1.75 Mio Euro. Dies hat der Haushaltsausschuss in seiner abschließenden Beratung für den Haushalt 2017 auf Anregung des Göttinger Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann (SPD) beschlossen. Die Mittel werden im…

Weiterlesen

Brexit: "Bleiben und reformieren"

Gastbeitrag von Bruno Le Roux und Thomas Oppermann in der Frankfurter Rundschau vom 22.06.2016 Gleich, wie das Referendum in Großbritannien ausgeht – es sollte als Anlass genommen werden, die EU zu reformieren. Ein Gastbeitrag der Sozialdemokraten Bruno Le Roux und Thomas Oppermann. Mit großer Sorge blicken wir auf das Referendum in Großbritannien. Wir hoffen, dass sich diese…

Weiterlesen

Interview mit der "Stuttgarter Zeitung" vom 6.06.2016

Herr Oppermann, Sie waren kürzlich zu Gesprächen in London. Wagen Sie nun ein Tipp, wie das EU-Referendum am 23. Juni ausgeht?   Oppermann: Ich rechne mit einer knappen Mehrheit gegen den „Brexit“. Beim Buchmacher Ladbroke lauten die Wetten derzeit sechs zu eins gegen den Brexit! Am Ende werden wirtschaftliche Vernunft und Eigeninteresse stärker sein als…

Weiterlesen

Mehr Geld für Sprachdozenten

Oppermann: „Bildung nicht zum Nulltarif“ „Die Lehrkräfte für Sprach- und Integrationskurse leisten einen unverzichtbaren Beitrag zum Gelingen der Integration von Flüchtlingen. Dafür müssen sie vernünftig bezahlt werden. Denn Bildung gibt es nicht zum Nulltarif“, freut sich Thomas Oppermann (SPD) über den Beschluss des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages, der künftig eine Mindestvergütung von 35 Euro für…

Weiterlesen

Interview mit der NOZ – Neue Osnabrücker Zeitung vom 2.06.2016

NOZ: Der Bundestag will an diesem Donnerstag eine gemeinsame Resolution von Union, SPD und Grünen beschließen, in der die Massentötung und Deportationen von Armeniern im Osmanischen Reich 1915 als Völkermord eingestuft werden. Bringt sich Berlin damit unter Druck? Ankara ist schließlich wichtiger Partner in der EU-Flüchtlingskrise…   Oppermann: „Wir werden heute die Armenien-Resolution verabschieden. Es…

Weiterlesen

Interview mit der "Rheinischen Post" vom 26.05.2016

Die SPD ist die älteste demokratische Partei Deutschlands. Ist sie bald Geschichte?   Oppermann: Das ist Quatsch. Die SPD ist eine vitale Volkspartei mit starken Persönlichkeiten, die in der jetzigen Regierung so viel durchgesetzt hat, wie selten zuvor. Ich bin stolz auf die Erfolge der SPD und sehe keinen Anlass für Kleinmütigkeit.   Warum liegt…

Weiterlesen

Interview mit der "Aachener Zeitung" vom 26.05.2016

 Sind Sie nach der Wahl in Österreich erleichtert?   Oppermann: Ja, denn ein Sieg des FPÖ-Kandidaten hätte zu einer tiefen Spaltung des Landes geführt – und zwar von oben. Das war ein Warnschuss, den wir nicht überhören dürfen. Die Konsequenz muss eine solide, vernünftige Flüchtlingspolitik sein.   „Ein Durchmarsch der Populisten ist in keinem Land…

Weiterlesen

Interview mit der "Rheinischen Post" vom 7.05.2016

Welche sind die drei wichtigsten Projekte, auf die sich die große Koalition noch einigen muss, bevor alle in den Wahlkampfmodus verfallen?   Oppermann: Wir wollen noch anderthalb Jahre gemeinsam regieren. Vor der Sommerpause müssen das Integrationsgesetz, die Solidarrente und das Gesetz über die Begrenzung von Leiharbeit und Werkverträgen in trockenen Tüchern sein.   Das Integrationsgesetz…

Weiterlesen

Interview mit "Der Tagesspiegel" vom 30.04.2016

Herr Oppermann, nach knapp drei Jahren großer Koalition liegt die SPD nur noch bei 20 Prozent. Was machen Sie falsch?   Die SPD hat in der Regierung gar nichts falsch gemacht, sondern sehr gute Arbeit geleistet und damit die größten politischen Erfolge innerhalb der letzten zehn Jahre erzielt: gesetzlicher Mindestlohn, Rente nach 45 Beschäftigungsjahren, in…

Weiterlesen