Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

Stand: 15.04.2020. Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Besucherinnen und Besucher,

die Corona Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Wir befinden uns in einer bisher einmaligen Situation seit dem Bestehen der Bundesrepublik Deutschland.

Wir alle sind von der rasanten Ausbreitung des Virus betroffen und spüren die Einschränkungen, die damit einhergehen, bereits in unserem Alltag.
Für viele von uns stellen sich deshalb wichtige Fragen rund um den Alltag, aber auch wie wir diese Zeit überstehen können und wie es danach weitergehen soll. Deshalb finden sie auf dieser Seite Kontaktmöglichkeiten und AnsprechpartnerInnen zu unterschiedlichen Themen und Hilfen rund um das Corona Virus.

Bitte bleiben Sie gesund!

Informationen und Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

schutzschirm_allgemein2

Wir halten zusammen!

In einer Zeit, in der wir Abstand halten müssen, kommt es darauf an zusammenzustehen!

Und genau das machen wir: Wir unternehmen alles, um die Gesundheit der Bürger zu schützen und gleichzeitig die Auswirkungen der Epidemie auf Arbeitsplätze und Wirtschaft so gering wie möglich zu halten. Was heißt das konkret? Wir nehmen in dieser Krise sehr viel Geld in die Hand und helfen: Beschäftigten, Selbstständigen und Freiberufler*innen, kleinen und großen Unternehmen, Familien und Mietern sowie Krankenhäusern.

Das Wort der Stunde ist Solidarität. Hier finden Sie alle Infos zu den beschlossenen und geplanten Hilfen.

Schutzschirm_Unternehmen

Hilfen für Unternehmen

Wir helfen jetzt! Damit Unternehmen sicher durch die Krise kommen, haben wir ein ganzes Paket an Maßnahmen auf den Weg gebracht. Steuern müssen erst später gezahlt werden und die Vorauszahlungen ans Finanzamt werden kleiner. Die Förderbanken stehen mit großen Programmen bereit, um die Liquidität zu sichern. Auch wenn die Zahlungsunfähigkeit eintritt: Die Insolvenz-Antragspflicht ist vorerst ausgesetzt. Wir stehen an Eurer Seite und spannen unseren Schutzschirm auf. Damit wir alle sicher durch die Krise kommen.

Hier gibt es alle Infos zu den beschlossenen und geplanten Hilfen.

Schutzschirm_Selbstständige_Freiberufler_Kleinstbetriebe

Hilfen für Selbstständige / Freiberufler / Kleinstunternehmen

Wir helfen jetzt! Diese Krise trifft die kleinsten Betriebe, die Solo-Selbstständigen und Freiberufler besonders hart - denn dort gibt es oft keine Möglichkeit, Rücklagen zu bilden. Mit einer schnellen Geldspritze von bis zu 15.000 Euro sichern wir die laufenden Betriebsausgaben für drei Monate ab. Weder Wohnung noch Gewerberäume oder Grundversorgung (Strom, Gas) dürfen wegen Corona-bedingten Zahlungsverzugs gekündigt werden. Außerdem setzen wir die Antragspflicht für Insolvenzen aus. Und wenn gar nichts mehr geht, fängt die Grundsicherung auf - unbürokratisch ohne Vermögensprüfung. Wir stehen an Eurer Seite und spannen unseren Schutzschirm auf. Damit wir alle sicher durch die Krise kommen.

Hier gibt es alle Infos zu den beschlossenen und geplanten Hilfen.

Schutzschirm_MieterinnenMieter

Hilfen für Mieter*innen/Verbraucher*innen

Wir helfen jetzt! Viele haben im Moment damit zu kämpfen, dass am Ende des Monats vielleicht kein oder weniger Geld auf dem Konto eingeht und es dann eng wird. Wir haben dafür gesorgt, dass niemand vor die Tür gesetzt wird, wenn die Miete nicht bezahlt werden kann. Und auch die Grundversorgung wie Gas und Strom sind sicher, wenn das Geld dafür nicht mehr reicht. Wir stehen an Eurer Seite und spannen unseren Schutzschirm auf. Damit wir alle sicher durch die Krise kommen.

Hier gibt es alle Infos zu den beschlossenen und geplanten Hilfen.

Schutzschirm_Familien

Hilfen für Familien

Wir helfen jetzt! Viele Eltern und Familien stehen momentan vor großen Herausforderungen. Wie soll man arbeiten, wenn die Kinder nicht betreut werden, weil Kita und Schule zu sind? Wenn Eltern ihre Kinder selbst betreuen müssen und nicht arbeiten können, stellen wir sicher, dass es weiter 67 Prozent des Monatsnettos aufs Konto gibt. Es reicht nicht für alle? Der Notfall-Kinderzuschlag in Höhe von monatlich bis zu 185 Euro pro Kind unterstützt zusätzlich. Und auch das Dach über dem Kopf ist sicher, denn niemandem wird gekündigt, weil Miete, Gas oder Strom nicht bezahlt werden kann. Wir stehen an Eurer Seite und spannen unseren Schutzschirm auf. Damit wir alle sicher durch die Krise kommen.

Hier gibt es alle Infos zu den beschlossenen und geplanten Hilfen.

Schutzschirm_Beschaeftigte

Hilfen für Beschäftigte

Wir helfen jetzt! Die Krise trifft viele Beschäftigte unverhofft. Die Arbeit im Betrieb wird knapp? Wir haben den Bezug von Kurzarbeitergeld vereinfacht, damit niemand gekündigt werden muss. Außerdem unterstützen wir Unternehmen mit Krediten und Zuschüssen, damit die Arbeitsplätze weiter sicher sind. Wenn die Betreuung der Kinder von Eltern übernommen werden muss, gibt es weiterhin 67 Prozent des Monatsnettos aufs Konto. Und wenn gar nichts mehr geht, fängt euch die Grundsicherung auf - aktuell ohne große Vermögensprüfung und Übernahme der Unterkunftskosten in der tatsächlichen Höhe unabhängig von ihrer Angemessenheit. Wir stehen an Eurer Seite und spannen unseren Schutzschirm auf. Damit wir alle sicher durch die Krise kommen.

Hier gibt es alle Infos zu den beschlossenen und geplanten Hilfen.

 

Schutzschirm_Krankenhaeuser

Hilfen für Krankenhäuser und Gesundheitspersonal

Wir helfen jetzt! Krankenhäuser und das Gesundheitspersonal sind unser gesellschaftliches Rückgrat in dieser Epidemie. Deswegen spannen wir unseren Schutzschirm für Krankenhäuser. Wir schützen das Personal, indem wir mehr Geld für persönliche Schutzausrüstung bereitstellen. Wir belohnen jedes zusätzliche Intensivbett mit 50.000 Euro, damit jeder neue Schwerstkranke auch versorgt werden kann. Und wir stellen sicher, dass Krankenhäuser sich keine Sorgen um die Bezahlung ihres Personals machen müssen, indem die Krankenkassen Einnahmeausfälle ausgleichen. Wir stehen an Eurer Seite und spannen unseren Schutzschirm auf. Damit wir alle sicher durch die Krise kommen.

Hier gibt es alle Infos zu den beschlossenen und geplanten Hilfen.